“Die Sonnenseite oder ‚a solati’, wie die alten Einheimischen sagen, ergibt den besten Wein der Gegend Pian delle Vigne. Mit dem Feingefühl, der Leidenschaft und der Liebe für diese Erde haben wir ihn nur bereichert.”

Die Weinberge

Weinreben gibt es in La Cerreta seit Urzeiten. Der qualifizierte Weinbau hat 1999 mit der Neubepflanzung eines bereits existierenden Weinbergs von 6 Hektar begonnen. Dieser liegt auf der Sonnenseite, welche gemäß den alten Einheimischen den besten Wein der Pian delle Vigne abgibt. Wir haben Pflanzen der Sorten Cabernet Sauvignon, Merlot und Sangiovese sowie Vermentino in diese tonhaltige Kieselerde gesetzt und wenden Gründüngung mit Leguminosen, Kreuzblütlern, Gräsern sowie unserem kompostierten Mist an. Die Mischung dieser Behandlung der Erde mit dem hiesigen Mikroklima, in dem Kastanienbäume und Pinien wachsen, verleiht unserem Wein seine einzigartigen, unverkennbaren Merkmale.

Der Ernteertrag

Die Lese erfolgt parzellenweise von Hand. Die Anwendung autochthoner Hefe bei der Verarbeitung verleiht den Weinen von La Cerreta ihre Einzigartigkeit, ihren guten Charakter und ihre Bekömmlichkeit. In der Kellerei werden keine önologischen Hilfsmittel verwendet und die Gärung erfolgt natürlich.

Das Anbaugebiet erstreckt sich im Moment über 8 Hektar. 2003 haben wir 2 Hektar mit roten Rebsortsn bepflanzt, wobei wir die typisch toskanischen Sorten Colorino, Barsaglina und Foglia Tonda gewählt haben, welche mittlerweile zu verschwinden drohen. Wir lassen uns bei der Weinproduktion von Feingefühl, Hingabe und Liebe für die Erde leiten.